Eilmeldung

Eilmeldung

EU überwacht Sparplan von Schuldensünder Griechenland

Sie lesen gerade:

EU überwacht Sparplan von Schuldensünder Griechenland

Schriftgrösse Aa Aa

Kontrolleure der europäischen Kommission, der europäischen Zentralbank und des internationalen Währungsfonds sind am Mittwoch nach Athen gereist, um den Start des griechischen Sparprogramms zu beaufsichtigen. Vor der Börse und dem Büro der EU-Vertretung in Athen demonstrierten rund 150 Mitglieder der kommunistischen Gewerkschaft PAME für die Einhaltung der Arbeitnehmerrechte.

“Das hier ist eine friedliche symbolische Solidaritätsaktion anlässlich des Besuches der EU-Kontrolleure”, erklärte der Vorsitzende des linken Wahlbündnisses Syriza. “Denn die EU verlangt von der griechischen Regierung die Aufhebung des 13. und 14. Monatsgehaltes, die Rente ab 70 und Gehaltskürzungen im öffentlichen und privaten Sektor.”

Griechenland will mit dem Sparplan sein Staatsdefizit von derzeit fast 13 Prozent des Bruttoinlandsprodukts noch in diesem Jahr unter die von der EU erlaubte Drei-Prozent-Marke drücken. Für Donnerstag haben die Gewerkschaften zum Generalstreik im öffentlichen Dienst aufgerufen. Und das ist nur der Auftakt: Griechenland bereitet sich auf eine große Streikwelle vor.