Eilmeldung

Eilmeldung

Madeira: Nur noch wenige Vermisste

Sie lesen gerade:

Madeira: Nur noch wenige Vermisste

Schriftgrösse Aa Aa

Allmählich beruhigt sich nach den Unwettern auf Madeira die Lage: Etliche Vermisste sind inzwischen
aufgefunden worden. Ihnen allen geht es gut, ihre Verwandten hatten sie wegen der Telefonausfälle nur nicht erreichen können.

Auf der portugiesischen Insel werden damit nach Behördenangaben jetzt noch neun Menschen vermisst. Die Zahl der Toten bleibt vorerst bei 42: Berichte über weitere Leichenfunde am Vortag wurden von der Regierung auf Madeira dementiert.

Durch Überschwemmungen und Erdrutsche nach den schweren Regenfällen haben etliche Inselbewohner ihr Zuhause verloren. Knapp fünfhundert Menschen sind infolge der Unwetter jetzt obdachlos.

Nach Angaben der Regierung sind die meisten Straßen inzwischen wieder befahrbar. Die Telefonverbindungen sowie die Versorgung mit
Strom und Wasser hätten sich weitgehend normalisiert.