Eilmeldung

Eilmeldung

Schulen öffnen wieder auf Madeira

Sie lesen gerade:

Schulen öffnen wieder auf Madeira

Schriftgrösse Aa Aa

Auf der portugiesischen Ferieninsel Madeira versuchen die Menschen, nach dem schweren Unwetter wieder zur Normalität zurückzukehren. Schulen und Ämter haben wieder geöffnet, die Aufräumarbeiten gehen weiter. Die meisten Straßen sind inzwischen wieder befahrbar. Die Telefonverbindungen sowie die Versorgung mit Strom und Wasser haben sich weitgehend normalisiert.

Die Mutter des auf Madeira geborenen Fußballstars Cristiano Ronaldo sagte, sie habe in Lissabon von den Überschwemmungen gehört und sich sofort auf die Insel begeben, um ihrer Schwester beizustehen, die in den Fluten alles verloren habe.

Der Bürgermeister der Inselhauptstadt Funchal, Miguel Albuquerque, teilte mit, die Gesamtzahl der Toten sei auf 48 gestiegen. An die 500 Menschen verloren ihre Bleibe. Medien sprachen von der schlimmsten Katastrophe der letzten 100 Jahre.