Eilmeldung

Eilmeldung

Lloyds steckt Krise besser weg

Sie lesen gerade:

Lloyds steckt Krise besser weg

Schriftgrösse Aa Aa

Die britische Großbank Lloyds hat ihren Vorsteuerfehlbetrag 2009 trotz weiterhin hoher Abschreibungen verringert und die Erwartungen übertroffen. Das Minus ging von 7,6 im Jahr davor auf gut 7 Milliarden Euro zurück.

Die Belastungen aus der Finanz- und Wirtschaftskrise summierten sich 2009 auf gut 27 Milliarden Euro – gut 10 Milliarden Euro mehr als 2008. Quelle der Verluste war vor allem die Halifax Bank of Scotland (HBOS).

Die Gruppe war Anfang 2009 aus Lloyds und HBOS entstanden und gehört zum Teil dem Staat.