Eilmeldung

Eilmeldung

Thailand: Thaksin-Milliarden beschlagnahmt

Sie lesen gerade:

Thailand: Thaksin-Milliarden beschlagnahmt

Schriftgrösse Aa Aa

Thailand will mehr als die Hälfte des Milliardenvermögens von Ex-Regierungschef Thaksin Shinawatra beschlagnahmen. Insgesamt hatten die Behörden bereits umgerechnet 1,7 Milliarden Euro eingefroren. Das höchste Gericht urteilte, rund eine Milliarde werde einbehalten.
Thaksin habe während seiner Amtszeit illegal Reichtümer angehäuft.

Die Regierung hatte rund um das Gerichtsgebäude und in ganz Bangkok tausende Sicherheitskräfte stationiert. Die Armee war in Alarmbereitschaft. Thaksin Shinawatra erklärte, er habe jeden Pfennig im Schweiße seines Angesichts verdient. “Ich bin kein Betrüger, ich bin nicht korrupt”, sagte er in seinem Exil in Dubai. Vor dem Gebäude ihrer Partei in Bangkok demonstrierten Thaksin-Anhänger gegen die Entscheidung des Obersten Gerichts.

Thaksin Shinawatra war 2006 vom Militär gestürzt worden. 2008 war er in Abwesenheit zu einer Haftstrafe von zwei Jahren verurteilt worden, die er jedoch nie antrat.