Eilmeldung

Eilmeldung

Tote in Kabul bei Taliban-Angriff auf Hotel

Sie lesen gerade:

Tote in Kabul bei Taliban-Angriff auf Hotel

Schriftgrösse Aa Aa

In der afghanischen Hauptstadt Kabul haben die radikal-islamischen Taliban ein Hotel und zwei Gästehäuser für Ausländer angegriffen und dabei 17 Menschen getötet, davon vermutlich neun indische Staatsangehörige. Unter den Toten ist auch der französische Filmemacher Severin Blanchet. Ein Taliban-Sprecher bekannte sich zu dem Angriff. Es sei bewusst ein von Ausländern genutztes Hotel attackiert worden. Fünf Selbstmordattentäter hätten sich in die Luft gesprengt.

Bei der Großoffensive “Muschtarak” in der südafghanischen Provinz Helmand kam unterdessen ein NATO-Soldat ums Leben. Wie die Internationale Schutztruppe ISAF mitteilte, starb der Mann bei der Explosion eines Sprengsatzes. An der seit dem 13. Februar laufenden Offensive sind 15.000 afghanische und ausländische Soldaten beteiligt.