Eilmeldung

Eilmeldung

Harte Sparmaßnahmen in Griechenland

Sie lesen gerade:

Harte Sparmaßnahmen in Griechenland

Schriftgrösse Aa Aa

Etwa 600 griechische Rentner haben im Stadtzentrum von Athen gegen die Sparpläne der Regierung demonstriert. Unterdessen verabschiedete das Kabinett in einer Sondersitzung das dritte Sparpaket innerhalb von drei Monaten. Es sieht unter anderem die Erhöhung der Mehrwertsteuer um 2 Prozentpunkte auf 21 Prozent vor, eine weitere Kürzung der Beamtengehälter sowie eine Nullrunde bei den Renten.

“Für Rentner und Arbeiter wird es wirklich schwer werden hier”, klagte ein Rentner. Und eine Demonstrantin empörte sich:

“Die Griechen haben so viele Opfer gebracht und sich so sehr eingesetzt. Sie sollten abhauen.”

Wegen seines Defizits von knapp 13 Prozent des Bruttoinlandsprodukts für dieses Jahr hatten sowohl die Europäische Union als auch die Finanzmärkte Druck auf Griechenland ausgeübt. Als Reaktion auf das Sparpaket stieg der Euro. Der griechische Ministerpräsident Giorgos Papandreu wird am Freitag in Berlin erwartet.