Eilmeldung

Eilmeldung

Streik gegen Sparpläne Lissabons

Sie lesen gerade:

Streik gegen Sparpläne Lissabons

Schriftgrösse Aa Aa

Wie Griechenland kämpft auch Portugal gegen ein hohes Staatsdefizit und muss mit Sparprogrammen gegensteuern. Seit dem frühen Donnerstagmorgen protestieren die Angestellten des öffentlichen Dienstes gegen die Sparpläne der Regierung in Lissabon. Zum Streik aufgerufen haben mehrere Gewerkschaften, die mehr als eine halbe Million Angestellte vertreten. “Wir brauchen Arbeitsplätze”, so ein Gewerkschaftsvertreter “und Angestellte mit besseren Löhnen, um die Krise zu überwinden.” Für Castillo Dos Santos, Staatssekretär für öffentliche Verwaltung, hingegen ist die Tatsache, dass die Streikbeteiligung nicht gerade hoch ist, ein Zeichen für Realismus und Verantwortung. Die meisten Angestellten hätten die Zeichen der Zeit verstanden und seien dem Streik daher ferngeblieben. Das Defizit Portugals ist zwar nicht so hoch wie jenes Griechenlands, beträgt aber immerhin 9,3 Prozent.