Eilmeldung

Eilmeldung

Die Welt von Ion Barladeanu

Sie lesen gerade:

Die Welt von Ion Barladeanu

Die Welt von Ion Barladeanu
Schriftgrösse Aa Aa

Heute ist Ion Barladeanu ein gefeierter zeitgenössischer Künstler und stellt seine Werke im Pariser Viertel “Le Marais” aus. Noch vor zwei Jahren lebte er im Elend. Der Rumäne und seine Pop-Art Kollagen, eine eigenartige Mischung aus Dadaismus und Surrealsimus, wurden durch Zufall entdeckt.
Sein Leben ähnelt einem modernen Märchen und wurde mittlerweile verfilmt. Barladeanu machte zwischen 1970 und 1990 mehr als 800 Kollagen, sein täglich Brot verdiente er als Totengräber, Hafenarbeiter und Müllmann. 40 Jahre lang fristete er sein Dasein am Rande der Gesellschaft, nach dem Sturz des Kommunismus landete er auf der Straße und lebte fortan neben den Müllcontainern eines Wohnhauses in Bukarest.
Seinen späten Ruhm verdankt er Dan Popescu. Der junge Gallerist hatte das Gefühl mit Barladeanu einen heiligen Graal gefunden zu haben.

Mehr dazu le mag