Eilmeldung

Eilmeldung

Gordon Brown vor Untersuchungsausschuss

Sie lesen gerade:

Gordon Brown vor Untersuchungsausschuss

Schriftgrösse Aa Aa

Der britische Premierminister Gordon Brown hat heute vor dem Untersuchungsausschuss zum Irakkrieg in London als Zeuge ausgesagt.
Brown war zu Beginn des Irakkriegs 2003 britischer Schatzkanzler und hat die Entscheidung mitgetragen.

“Es ist die schwerste Entscheidung überhaupt, in den Krieg zu ziehen. ich glaube, wir haben die richtige Entscheidung getroffen, denn die internationale Gemeinschaft hatte Saddam Hussein jahrelang aufgefordert, den internationalen Verpflichtungen nachzukommen, die er eingegangen war”, erklärte Brown.

Die Hauptkritik an Gordon Brown in seiner Rolle als Finanzminister lautet, er habe nicht die nötigen Finanzmittel für die Ausrüstung der Truppen bereitgestellt und dadurch unnötig Tote in Kauf genommen. Vor allem sollen die Land Rover der Truppen nicht gegen Landminen und Granatangriffe geschützt gewesen sein. Brown wies diesen Vorwurf vor dem Ausschuss zurück. Vom Einmarsch der Truppen in den Irak im März 2003 bis zu ihrem Rückzug im Juli 2009 ließen dort 179 britische Soldaten das Leben.