Eilmeldung

Eilmeldung

Heftige Schneefälle in Spanien und in Südfrankreich

Sie lesen gerade:

Heftige Schneefälle in Spanien und in Südfrankreich

Schriftgrösse Aa Aa

Schneefälle und der für diese Jahreszeit ungewöhnliche Kälteeinbruch haben in Spanien sowie im Südwesten Frankreichs zu Verkehrschaos geführt. In den Ost-Pyrenäen saßen in der Nacht zum Dienstag rund 3 000 Bus- und Bahnreisende fest.

In Barcelona wurden die heftigsten Schneefälle seit einem Jahrzehnt verzeichnet und in Katalonien sank die Quecksilbersäule bis zu minus neun Grad. “Wir haben es vorgezogen in einer Notunterkunft untergebracht zu werden”, so diese spanische Busreisende. “Die Menschen waren übermüdet. Hier ist es besser als in dem Bus.”

Der Grenzübergang zwischen Spanien und Frankreich bei La Jonquera sollte erst im Verlauf des heutigen Tages wieder geöffnet werden. Tausende LKW steckten auf beiden Seiten der Grenze fest. Im Süden Frankreichs blieben tausende Haushalte ohne Strom. In Katalonien waren dutzende Straßen wegen Scheefalls und Glätte gesperrt.