Eilmeldung

Eilmeldung

Spanien gedenkt der Opfer der Anschläge von 2004

Sie lesen gerade:

Spanien gedenkt der Opfer der Anschläge von 2004

Schriftgrösse Aa Aa

In Spanien wird heute der Anschläge vor sechs Jahren auf mehrere Nahverkehrszüge im Bahnhof Antocha gedacht. In den Morgenstunden des 11. März 2004 detonierten innerhalb weniger Minuten zehn Sprengsätze und rissen 191 Menschen in den Tod. Mehr als 2 000 Personen wurden verletzt. Nach dem Anschlag auf ein Pan-Am-Flugzeug über dem schottischen Lockerbie war es das Attentat mit den meisten Todesopfern auf dem Gebiet der Europäischen Union. Wochen später sprengten sich die mutmaßlichen Täter, die einer radikal-islamischen Gruppe angehörten, in einem Madrider Vorort in die Luft. Weitere 21 Verdächtige wurden vor etwas mehr als zwei Jahren zu langen Haftstrafen verurteilt.