Eilmeldung

Eilmeldung

Berlusconi-Gegner demonstrieren für die Einhaltung des Wahlrechts und mehr Pressefreiheit

Sie lesen gerade:

Berlusconi-Gegner demonstrieren für die Einhaltung des Wahlrechts und mehr Pressefreiheit

Schriftgrösse Aa Aa

Auslöser des landesweiten Protests waren die zu spät oder unvollständig eingereichten Wahllisten von Silvio Berlusconis Partei für die kommenden Regionalwahlen. Per Dekret hatte Berlusconi versucht, die Wahlgesetze neu zu interpretieren, damit seine Kandidaten in Rom und Mailand trotzdem antreten können.

“Wir demonstrieren, um Berluskonis Regierung eine Absage zu erteilen. Wir sagen nein zu all diesen Gesetzen, die er aus persönlichem Interesse im Parlament durchdrückt, sagt eine Frau.

“Wir gehen in Italien dem Ende des Rechtsstaates entgegen und so etwas darf in einer Demokratie nicht sein. Das verdienen wir nicht, beklagt dieser Demonstrant aus Rom.

Die Regionalwahlen werdem am 28. und 29. März stattfinden. Sie gelten, nach den zahlreichen Skandalen um Berlusconi im vergangenen Jahr, als Test für ihn und seine Regierung.