Eilmeldung

Eilmeldung

Erfolg für Frauenrechte

Sie lesen gerade:

Erfolg für Frauenrechte

Schriftgrösse Aa Aa

Eine junge Marokkanerin, die aus Frankreich ausgewiesen worden war, ist nach Paris zu zurückgekehrt. Mit Einverständnis von Präsident Nicolas Sarkozy durfte Najlae wieder einreisen.
Unter dem Jubel von Freunden wurde sie in der Hauptstadt begrüßt. Sie hatte fünf Jahre in Frankreich ohne gültige Papiere gelebt. Najlae war vor einer Zwangsheirat geflüchtet. Vor drei Wochen wurde sie dann ausgewiesen. Bei ihrer Ankunft sagte sie: Ich war völlig verloren. Ich habe die ganze Zeit geweint. Ich verstand nicht, was vor sich gegangen war, erst als ich in Marokko auf der Polizeiwache saß, wurde mir klar, dass ich abgeschoben worden war.”

Auf einer Polizeistation flog auf, dass die 19-Jährige ohne Papiere in Frankreich lebte. Najlae wollte Anzeige gegen ihren Bruder erstatten, mit dem sie zusammenlebte. Sie beschuldigte ihn gewaltätiger Übergriffe.

Die Präsidentin einer Frauenrechtsorganisation erklärte: “Es gibt tausende Frauen, die sich nicht trauen, Anzeige zu erstatten, aus Angst abgeschoben zu werden. Ich bin sehr glücklich, dass Najlae zurückkommen konnte und damit ein starkes Zeichen gesetzt wurde.”

Nach ihrer Ankunft zeigte Najlae glücklich ihr offizielles Visum. Die Abschiebung hatte hohe Wellen geschlagen. Dem Druck der Öffentlichkeit gab Sarkozy am Frauentag nach.