Eilmeldung

Eilmeldung

Anschlagswelle erschüttert Kandahar

Sie lesen gerade:

Anschlagswelle erschüttert Kandahar

Schriftgrösse Aa Aa

Nach einer Anschlagswelle in der südafghanischen Provinz Kandahar hat die Regionalregierung eine Truppenverstärkung gefordert. Zudem teilte der Gouverneur mit, er wolle mit der NATO Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit koordinieren. Auch heute explodierte wieder eine Bombe, bei der ein Pakistani ums Leben kam. Kandahar ist eine Hochburg der radikal-islamischen Taliban.

Bei einer Serie von Selbstmordanschlägen wurden gestern mindestens 33 Menschen getötet, unter ihnen zehn Teilnehmer einer Hochzeitsfeier.
Mindestens 53 Menschen wurden verletzt.

Vier Attentäter hatten sich an verschiedenen Orten in der Stadt in die Luft gesprengt. Die Taliban bekannten sich zu den Anschlägen.