Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Wahlsonntag in weiten Teilen Russlands


Russland

Wahlsonntag in weiten Teilen Russlands

In weiten Teilen Russlands sind Wahlen auf kommunaler und regionaler Ebene abgehalten worden. Doch die Wahlen galten vor allem als Testwahl für die Zentralregierung im Kreml – und ihre Anti-Krisen-Politik.

“Wir wollen Stabilität in unserem Leben, Wohlstand für die Familie”, sagte eine Frau in Moskau. “Wir wollen für unsere Kinder Bildung und dann einen guten Arbeitsplatz, und wir wollen ein ruhigeres Leben für die Rentner mit genug Geld zum Leben.”
Und ein Mann erklärte: “Wir wollen ein bessere Leben, mehr Kindergärten, bessere Gehälter für Lehrer, damit sie unsere Kinder besser unterrichten. Ein besseres Leben wollen wir.”
Vor der Wahl hatten landesweit tausende Menschen gegen die Politik der Regierung protestiert; am Wahltag klagte die Opposition erneut über Wahlmanipulationen.

Nach Einschätzung von Beobachtern nimmt die Enttäuschung über das Krisen-management von Präsident Dmitry Medwedew und Regierungschef Wladimir Putin zu. Doch die Regierungspartei “Geeintes Russland” rechnet trotz möglicher Einbußen mit einem weiteren Sieg.
Aussagekräftige Ergebnisse werden an diesem Montag erwartet. Mehr als 30 Millionen Bürger des Landes waren zur Stimmabgabe aufgerufen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Kolumbianer wählen neues Parlament