Eilmeldung

Eilmeldung

EU-Finanzminister beraten über Griechenland

Sie lesen gerade:

EU-Finanzminister beraten über Griechenland

Schriftgrösse Aa Aa

Das hochverschuldete Griechenland steht im Mittelpunkt der Beratungen der Finanzminister der Europäischen Union. Die von Griechenland ausgelöste Krise stand bereits am Montag auf dem Programm der Finanzminister der Euro-Länder. Nach Angaben des deutschen Finanzministers Wolfgang Schäuble wurde dabei jedoch kein Notfallplan beschlossen. Auch der Vorsitzende der Euro-Gruppe, der luxemburgische Regierungschef Jean-Claude Juncker, sprach von technischen Vorkehrungen, die eine koordinierte Aktion möglich machten, sobald dies notwendig sei. Eine politische Entscheidung könnten die Staats- und Regierungschefs der EU bei ihrem Gipfel Ende März treffen. Bei den heutigen Beratungen werden die 27 Finanzminister voraussichtlich das Sparprogramm der Regierung in Athen billigen. Dieses sieht unter anderem Steuererhöhungen und Gehaltskürzungen für Beamte vor. Damit soll das Defizit von knapp 13 auf acht Prozent gesenkt werden.