Eilmeldung

Eilmeldung

Palästinenser protestieren gegen Israel

Sie lesen gerade:

Palästinenser protestieren gegen Israel

Schriftgrösse Aa Aa

Auch auf der Straße macht sich der Unmut der Palästinenser jetzt Luft: In arabischen Vierteln von Jerusalem, aber auch in anderen Orten folgten manche dem Aufruf der Hamas-Bewegung zu einem
“Tag des Zorns”.

In Ostjerusalem kam es dabei zu Zusammenstößen mit der Polizei. Einige Dutzend Palästinenser wurden verletzt, ebenso wie mehrere israelische Polizisten.

In dem konkreten Fall richtete sich die Wut der Demonstranten gegen die Renovierung und Wiedereinweihung einer Synagoge in der Jerusalemer Altstadt, der Hurwa-Synagoge.

Die Beziehungen zwischen beiden Seiten sind aber sowieso auf einem Tiefpunkt, seit Israel neue Pläne zum Bau jüdischer Siedlungen bekanntgegeben hat, unter anderem in Ostjerusalem.

Die Renovierung der Synagoge empfinden viele nun als weitere Provokation. Der Bau liegt in der Nähe des Tempelbergs mit der Al-Aksa-Moschee, einem islamischen Heiligtum.

Der Status von Jerusalem gehört zu den Grundfragen des Konflikts, die seit Jahrzehnten ungelöst sind. Israel sieht ganz Jerusalem – samt annektierten Gebieten – als seine Hauptstadt, was aber sonst niemand anerkennt. Die Palästinenser wollen dagegen Ostjerusalem als Hauptstadt ihres erhofften eigenen Staates.