Eilmeldung

Eilmeldung

Townships wollen bessere Lebensbedingungen

Sie lesen gerade:

Townships wollen bessere Lebensbedingungen

Schriftgrösse Aa Aa

In Südafrika haben mehrere hundert Bewohner des Townships Rabie Ridge bei Johannesburg gegen ihre armseligen Lebensbedingungen protestiert.

Sie blockierten die Hauptstraße und zündeten Reifen an. Die Polizei versuchte, die Menge mit Gummigeschossen auseinander zu treiben.

Solche Szenen spielen sich zur Zeit in vielen Townships Südafrikas ab, und das weniger als 100 Tage vor dem Anpfiff der Fussball-WM im Land.

Die Bewohner werfen der Regierung vor, die Versprechungen aus dem Wahlkampf für die Präsidentschaftswahlen vom vergangenen Jahr nicht eingelöst zu haben.

Seit den Präsidentschaftswahlen 2009 kommt es immer wieder zu Protesten. Präsident Jacob Zuma hatte versprochen, sich um Probleme wie fehlende Wasserversorgung und schlechte Straßen zu kümmern. Die Behörden fürchten nun, dass die Proteste die WM überschatten.