Eilmeldung

Eilmeldung

Israel hebt Blockade auf

Sie lesen gerade:

Israel hebt Blockade auf

Schriftgrösse Aa Aa

Israel hat die Abriegelung des Westjordanlandes und die Zugangsbeschränkungen für den al-Haram al-Scharif am Mittwoch wieder aufgehoben. Mit dem Felsendom und der Al-Aksa-Moschee ist der al-Haram al Sharif der drittheiligste Ort im Islam. Von Juden wird er als Tempelberg bezeichnet. Für den palästinensischen Bürgerrechtler Mustafa Barghouti ein Erfolg des “Tags des Zorns”.

“Die Intifada hatte bereits begonnen und was Sie heute sehen, ist eine friedliche Intifada, Kontrolle durch das Volk. Diese Intifada hat den Punkt erreicht, den wir heute sehen. Die Palästinenser können diese Ungerechtigkeit nicht länger ertragen. Wir dürfen nicht nach Jerusalem kommen. Ich bin heute hierher gekommen, ohne Erlaubnis, ich bin stundenlang über die Hügel gewandert, um die Heilige Stadt zu erreichen. Was Sie hier sehen, ist die normale Reaktion eines Menschen, der frei und unabhängig sein will”, erklärte Barghouti gegenüber euronews.

Im Rahmen ihrer Nahost-Reise wird die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton am Mittwoch mit Palästinenserpräsident Mahmud Abbas und dem israelischen Außenminister Avigdor Lieberman zusammentreffen. Baroness Ashton hatte die israelischen Siedlungen als illegal bezeichnet.

Aus Protest gegen die israelische Siedlungspolitik und aus Furcht vor einer schleichenden Übernahme des al-Haram al-Sharif durch die Israelis hatte die Hamas gestern zu einem “Tag des Zorns” aufgerufen.