Eilmeldung

Eilmeldung

Bis zu 25.000 Tote beim Feuersturm über Dresden

Sie lesen gerade:

Bis zu 25.000 Tote beim Feuersturm über Dresden

Schriftgrösse Aa Aa

Der Streit um die Zahl der Menschen, die bei den schweren Bombenangriffen britischer und
amerikanischer Flieger auf Dresden im Februar 1945 ist entschieden. Die von der Stadt eingesetzten Historikerkommission stellte in ihrem Abschlußbericht jetzt die offizielle Opferzahl fest:

“Etwa 18.000 Opfer, und wir gehen auf Grund bestimmter Annamen davon aus dass es insgesamt bis zu 25.000 sein können”, sagte der Chef der Kommission, der Militärhistoriker Rolf-Dieter Müller.

Vor allem Rechtsextremisten haben immer wieder von bis zu einer halben Million Toten gesprochen und versucht, die Luftangriffe auf Dresden zu nutzen, um die deutsche Kriegsschuld zu relativieren. Die Experten werteten nun Unterlagen von Friedhofsverwaltungen, Standesämtern und Amtsgerichten aus. Außerdem wurden zahlreiche Augenzeugenberichte hinzugezogen.

Zwischen dem 13. und 15. Februar 1945 warfen allierte Flugzeuge 3.800 Tonnen Bomben auf Drseden. Die Stadt wurde weitgehend zerstört. In den 60er Jahren setzte eine DDR-Kommission die Opferzahl auf 35.000 fest. Die Nazipropaganda hatte von 200.000 gesprochen.