Eilmeldung

Eilmeldung

Festnahmen nach Entführung eines britischen Kindes

Sie lesen gerade:

Festnahmen nach Entführung eines britischen Kindes

Schriftgrösse Aa Aa

In Spanien werden drei mutmaßliche Entführer eines britischen Jungen an diesem Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt. Die Polizei nahm sie in Tarragona, rund 60 Kilometer von Barcelona fest. Bei den Verdächtigen handelt es sich um zwei Pakistani sowie um eine aus Rumänien stammende Frau. Die Beamten beschlagnahmen eine große Summe Bargeld, das zuvor für die Freilassung des Kindes gezahlt worden war. Der fünfjährige Brite Sahil war zusammen mit seinem Vater Anfang März auf Familienbesuch nach Pakistan gereist. Bevor die beiden dort zum Flughafen fahren wollten, um ins englische Oldham zurückzukehren, wurde der Junge entführt. Ein Teil des Lösegeldes wurde in Pakistan gezahlt. Der größere Teil der Summe sollte zunächst in Manchester übergeben werden, dann forderten die Entführer den Vater auf, nach Paris zu fahren. Die Festnahme in Tarragona wurde durch die Zusammenarbeit der britischen, französischen und spanischen Behörden möglich. Der kleine Sahil ist inzwischen wieder bei seinen Eltern.