Eilmeldung

Eilmeldung

524 Kilo Müll pro Kopf

Sie lesen gerade:

524 Kilo Müll pro Kopf

Schriftgrösse Aa Aa

Totz aller Bemühungen machen die Europäer unverändert viel Müll. Eine halbe Tonne, genau 524 Kilogramm, entsorgte der Durchschnittsbürger im Jahr 2008 laut Eurostat, das jetzt die Daten veröffentlichte. Im Schnitt gerade mal ein Kilo weniger als im Vorjahr. Zwischen den Staaten gibt es große Unterschiede:

Die Tschechen produzierten demnach mit 306 Kilo pro Kopf am wenigsten Hausmüll, die Dänen mit über 800 Kilo am meisten. Deutschland und Österreich lagen mit um die 600 auch über dem EU-Durchschnitt.

Die meisten Abfälle aus dem Hausmüll, vierzig Prozent, landen immer noch auf der Halde. Wobei auch hier gilt – andere Länder, andere Sitten: Die Bulgaren etwa laden alles in den Deponien ab, in Deutschland, Österreich, Schweden und den Niederlanden liegt der Anteil bei nur 1-3 Prozent.

Österreich führt, dicht gefolgt von Deutschland, bei der Recycling- und Kompostquote. Dänemark ist das Land in Europa, das am meisten auf Müllverbrennung setzt.

Im Vergleich zu 2007 hat sich nur wenig geändert. Umweltexperten erwarten aber in Zukunft eine Zunahme des Mülls wegen des wachsenden Konsums und Nachholbedarfs in den ärmeren EU-Staaten. Es sei denn, die Verpackungsindustrie denkt um.