Eilmeldung

Eilmeldung

Nahost-Quartett. Baustopp für Israel

Sie lesen gerade:

Nahost-Quartett. Baustopp für Israel

Schriftgrösse Aa Aa

Das Nahost-Quartett hat sich in Moskau getroffen und Israel aufgefordert, seine umstrittenen Siedlungspläne aufzugeben.
Die 2002 in Madrid gegründete Gruppe appellierte außerdem an Israelis und Palästinenser, schnellstmöglich wieder Gespräche aufzunehmen.
Alle Staaten in der Konfliktregion sollten den Dialog unterstützen.

Und UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon sagte: “Wir unterstützen das 2009 geäußerte palästinensische Vorhaben, binnen 24 Monaten einen eigenen Staat zu gründen. Dies wäre eine ernsthafte Festlegung, die einen unabhängigen Staat mit guter Regierungsführung anstrebt sowie Möglichkeiten, Recht- und Sicherheit für die Palästinenser garantiert.”

Auch forderten das Quartett Israel auf, die Lage der Palästinenser im Gazastreifen zu verbessern. Hilfslieferungen, Lebensmittel und Baumaterialien sollen in das Gebiet gelangen können.
An dem Treffen nahmen Vertreter der Vereinten Nationen, der Europäischen Union, Russlands und der USA teil.