Eilmeldung

Eilmeldung

Volvo-Verkauf infrage gestellt

Sie lesen gerade:

Volvo-Verkauf infrage gestellt

Schriftgrösse Aa Aa

Der Verkauf von Volvo nach China könnte doch noch scheitern. Die Verhandlungen zwischen der Zhejiang Geely Holding und dem US-Autobauer Ford – der das Tochterunternehmen Volvo verkauft – sind offenbar ins Stocken geraten. Das teilte die chinesische Gruppe nun mit – ohne jedoch die Probleme genau zu benennen. Offenbar will Zhejiang Geely Volvo für umgerechnet rund 1,3 Milliarden Euro übernehmen.