Eilmeldung

Eilmeldung

Berlusconi lässt demonstrieren

Sie lesen gerade:

Berlusconi lässt demonstrieren

Schriftgrösse Aa Aa

In Rom haben Anhänger von Ministerpräsident Silvio Berlusconi im Vorfeld der Regionalwahlen am kommenden Wochenende ihre Solidarität mit der Regierungspartei “Volk der Freiheit” bekundet. Nach Auffassung der Veranstalter nahmen mehr als eine Million Menschen an der Veranstaltung teil, andere Quellen sprechen von 300.000. Die Mitte-Rechts-Partei hatte für ihre Kundgebung den Slogan “Die Liebe siegt immer über Missgunst und Hass” ausgegeben. Berlusconi griff erneut die linke Opposition an: Sie sei nicht in der Lage zu regieren, aber sie sei stets bereit, von den Ermittlungen einiger politisierter Richter zu profitieren, die die Justiz und Telefonabhörungen für ihren politischen Kampf gegen seine Partei benutzten. Vor dem Hintergrund von Affären, Korruptionsprozessen und eines Streits um die Zulassung der Listen seiner Partei bei den Regionalwahlen am 28. und 29. März hat Berlusconis Popularität in Umfragen erneut einen Dämpfer bekommen. Zwei Jahre nach seiner Wahl zum Regierungschef und drei Jahre vor dem nächsten nationalen Urnengang sind die Abstimmungen in den Regionen ein wichtiger Stimmungstest für Berlusconi.