Eilmeldung

Eilmeldung

Regierungsumbildung in Paris

Sie lesen gerade:

Regierungsumbildung in Paris

Schriftgrösse Aa Aa

Mit einer Regierungsumbildung haben Frankreichs Konservative auf die Schlappe bei der Regionalwahl reagiert. Neuer Haushaltsminister wird Francois Baroin, ein Vertrauter des früheren Staatschefs Jacques Chirac. Baroin hatte Präsident Nicolas Sarkozy vorgeworfen, zu vielen nicht-konservativen Politikern Regierungsposten gegeben zu haben.

Der frühere Chef des Haushaltsressorts Eric Woerth aber wird Arbeitsminister. Unter anderem wird es auch einen neuen Jugendminister geben. Bei der zweiten Runde der Regionalwahl konnten sich die Konservativen Sarkozys im europäischen Teil Frankreichs lediglich im Elsass halten. Von acht Regierungsmitgliedern, die als Spitzenkandidaten angetreten waren, konnte sich niemand durchsetzen. Die linke Opposition hingen kam landesweit auf 54 Prozent. Für die Linken, darunter für die Sozialisten von Martine Aubry, ist es das beste Ergebnis seit knapp drei Jahrzehnten.