Eilmeldung

Eilmeldung

Chinesischer Arzt metzelt Grundschüler nieder

Sie lesen gerade:

Chinesischer Arzt metzelt Grundschüler nieder

Schriftgrösse Aa Aa

Ein ehemaliger Arzt hat in einer Grundschule in der südostchinesischen Provinz Fujian am Dienstag acht Kinder erstochen. Fünf Schüler wurden mit Verletzungen in eine Klinik eingeliefert. Der Mann wartete vor Unterrichtsbeginn vor der Versuchsgrundschule der Stadt Nanping im Nordwesten von Fujian und stach wahllos auf dreizehn eintreffende Schüler ein, bevor er von einem Passanten und den Sicherheitskräften der Schule überwältigt werden konnte.

Der 41-jährige Täter soll unter psychischen Problemen leiden. Er verlor im vergangenen Jahr seine Stelle als Arzt an einer Klinik. Wie die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua meldet, gab er bei der polizeilichen Vernehmung an, nach seiner Entlassung sei sein Leben wertlos geworden. Die Gesellschaft schaue auf ihn herab und seine langjährige Freundin habe sich geweigert, ihn zu heiraten.