Eilmeldung

Eilmeldung

Großbritannien weist israelischen Diplomaten aus

Sie lesen gerade:

Großbritannien weist israelischen Diplomaten aus

Schriftgrösse Aa Aa

Im Zusammenhang mit der Ermordung eines Hamas-Funktionärs in Dubai will Großbritannien einen israelischen Diplomaten ausweisen. Im Unterhaus begründete Außenminister David Miliband dies am Dienstag mit der offenkundigen Verwicklung Israels in den Fall.

“Da dies eine ausgeklügelte Operation mit qualitativ hochwertigen Fälschungen war, geht die Regierung davon aus, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit ein ausländischer Geheimdienst in den Fall verstrickt ist. Unsere Ermittlungen haben Verbindungen nach Israel ergeben. Daher haben wir berechtigten Grund zu der Annahme, dass Israel für den Missbrauch britischer Pässe verantwortlich ist”.

Am 19. Januar war der Hamas-Funktionär Mahmud al-Mabhuh in einem Hotel in Dubai ermordet worden. Die Ermittler in Dubai gehen davon aus, dass es sich bei den Attentätern um Agenten des israelischen Geheimdienstes Mossad handelt. Israel bestreitet das.

Einige der mutmaßlichen Attentäter hatten gefälschte britische Pässe benutzt, einer hatte sich mit offensichtlich gefälschten Papieren einen deutschen Reisepass ausstellen lassen.