Eilmeldung

Eilmeldung

Noch keine Lösung für Griechenlandkriese

Sie lesen gerade:

Noch keine Lösung für Griechenlandkriese

Schriftgrösse Aa Aa

Einen Tag vor dem Gipfeltreffen der EU-Regierungschefs in Brüssel ist in der Frage möglicher finanzieller Hilfen für Griechenland noch keine Lösung in Sicht.
 
Die Südeuropäer hatten sich mit gefälschten Daten Zugang zur Eurozone verschafft, laufen jetzt allerdings mit einem Haushaltsdefizit von 12,9 Prozent Gefahr zahlungsunfàhig zu gehen.
 
Während sich die Mehrheit der Staats- und Regierungs für einen Hilfsfond ausgesprochen haben, hatte Angela Merkel dieses bislang kategorisch abgelehnt.
 
Nach Informationen der Süddeutschen Zeitung will sie nun aber vorschlagen, dass Griechenland bei Bedarf Geld vom Internationalen Währungsfond erhält und darüber hinaus auf freiwillige bilaterale Hilfen aus einigen Mitgliedsstaaten  darunter auch aus Deutschland – zählen darf.