Eilmeldung

Eilmeldung

Gesundheitsreform: Nachsitzen im Kongress

Sie lesen gerade:

Gesundheitsreform: Nachsitzen im Kongress

Schriftgrösse Aa Aa

Das Gesetz über die amerikanische Gesundheitsreform muss noch in eine Zusatzrunde:
Das Abgeordnetenhaus wird erneut darüber abstimmen, möglicherweise noch diese Nacht.

Der Grund dafür liegt im Senat, der zweiten Parlamentskammer. Die Senatoren müssen ein Paket von Änderungen billigen, das ihnen die Kollegen aus dem Abgeordnetenhaus vorgelegt haben.

Das Verfahren, das Präsident Barack Obama und seine Demokraten für die Reform gewählt haben, macht ihnen zum einen manches einfacher.

Andererseits gelten dafür strenge Anforderungen: Zwei Regelungen aus dem Änderungspaket wurden
beanstandet und müssen überarbeitet werden.
Daher wird jetzt im Abgeordnetenhaus noch einmal die neue Abstimmung fällig.

Dieses Ringen bis auf den letzten Meter zeigt, wie umstritten die Gesundheitsreform, Obamas wichtigstes innenpolitisches Vorhaben, nach wie vor ist. Die Gegner der Reform befürchten zuviel staatlichen Einfluss in der Gesundheitsversorgung, eine steigende Staatsverschuldung und damit in Zukunft höhere Kosten für alle.