Eilmeldung

Eilmeldung

Bundeskanzlerin Merkel gilt als Siegerin des EU-Gipfels

Sie lesen gerade:

Bundeskanzlerin Merkel gilt als Siegerin des EU-Gipfels

Schriftgrösse Aa Aa

Auch wenn der Alltag in Athen aussieht wie immer, haben die Griechen doch den Eindruck, dass sie einem Damokles-Schwert entronnen sind, nachdem die Euroländer ein Nothilfepaket verabschiedet haben.

“Ich glaube, nach dieser Entwicklung wird sich für uns alle das Klima ändern”, meinte eine Athenerin.

Regierungschef Giorgos Papandreou hatte sich zufrieden mit dem Hilfspaket gezeigt. Er steht nun vor der Aufgabe, Griechenlands gewaltige Schulden abzubauen.

“Ich möchte betonen: Wir sind entschlossen, das Steuerproblem unseres Landes anzugehen und unsere Wirtschaft, das politische System und die Gesellschaft tiefgreifend zu verändern”, erklärte er nach dem EU-Gipfel.

Als große Siegerin in der Debatte um das Nothilfepaket gilt Bundeskanzlerin Angela Merkel. Sie konnte durchsetzen, dass der IWF hinzugezogen wird und die Hilfe nur im äußersten Notfall greift.

Merkel betonte:
“Auf der einen Seite lassen die Mitgliedsstaaten der Eurozone nicht zu, dass der Euro destabilisiert wird, auf der anderen Seite ist es auch ein Zeichen der Solidarität. Das heißt: Stabilität des Euro und Solidarität sind zwei Seiten einer Medaille.”

Der sozialdemokratische Fraktionschef im Europaparlament
Martin Schulz kritisierte die Bundeskanzlerin:

“Jeder weiß, dass das reine Kosmetik ist, damit Angela Merkel einen Plan annehmen konnte, der seit vier Wochen auf dem Tisch lag. Vier Wochen lang hat sie nein zu dem Plan gesagt, und jetzt sagt sie ja und wird als Siegerin gefeiert, das ist seltsam.”

In Deutschland wurde die Kanzlerin für ihre harte Haltung mehrheitlich gelobt, doch wurden auch Befürchtungen laut, sie habe als Neinsagerin auf dem europäischen Parkett viel Kapital verspielt.