Eilmeldung

Eilmeldung

Franzose hat Twitter gehackt

Sie lesen gerade:

Franzose hat Twitter gehackt

Schriftgrösse Aa Aa

Ein spektakulärer Hacker-Angriff auf die Twitter-Konten von US-Präsident Barack Obama und Sängerin Britney Spears ist aufgeklärt: In Frankreich nahmen Fahnder nach monatelangen Ermittlungen einen arbeitslosen 25-Jährigen fest. Francois Cousteix alias “Hacker Croll” sagte, er habe nicht Schlechtes im Sinn gehabt. “Ich wollte lediglich zeigen, dass im Internet niemand sicher ist”, sagt er. “Weder große Unternehmen, noch einzelne Nutzer. Im Grunde ging es darum. Das Unternehmen war Twitter, ich habe Leute anvisiert, die wichtig für die Firma sind. Beispielsweise den Gründer Evan Williams oder andere.”

Um die Twitter-Konten zu knacken, spielte der junge Mann nach Angaben der Ermittler lediglich Detektiv. Er sammelte im Internet private Informationen über Twitter-Mitarbeiter und versuchte dadurch, Rückschlüsse auf ihre Passwörter bei E-Mail-Diensten zu ziehen. Seine Mutter sagt, vier FBI-Polizisten aus Amerika seien bei ihnen gewesen, sie seien sehr nett gewesen. Sie hätten sich offen gezeigt und ihrem Sohn zugehört.

Auf die Spur des Mannes bei Clermont-Ferrand in der Auvergne kamen die französischen Ermittler durch Hinweise der amerikanischen Bundespolizei FBI. Er wurde nach seiner Vernehmung wieder freigelassen. Der Mann wird sich im Sommer in vor Gericht verantworten müssen.

(Der Online-Dienst Twitter war schon mehrmals Opfer von Hackern, auch von Unterstützern des Regimes im Iran.)