Eilmeldung

Eilmeldung

Online-Times nur noch gegen Gebühr

Sie lesen gerade:

Online-Times nur noch gegen Gebühr

Schriftgrösse Aa Aa

Die online-Ausgaben der Londoner “Times” und ihrer Sonntagsausgabe “Sunday Times” sind ab 1. Juni dieses Jahres nur noch gegen Gebühr zu lesen. Wie der Herausgeber, der Medienkonzern “News Corporation” mitteilte, soll der Zugang ein Pfund pro Tag oder zwei Pfund pro Woche kosten. Für Abonnenten der gedruckten Ausgabe ist der Zugang frei. Für “News Corp” ist dies nur ein Test. Später sollen auch die Boulevard-Massenblätter “The Sun” und “News of the World” folgen. Das ebenfalls zu “News Corp” gehörende “Wall Street Journal” verlangen bereits Zugangsgebühren, die “New York Times” hat ihre Einführung angekündigt. In Deutschland haben vor kurzem das “Hamburger Abendblatt” und die “Berliner Morgenpost” Gebühren für ihre lokale Berichterstattung eingeführt.