Eilmeldung

Eilmeldung

Thailands Regierungschef lenkt ein

Sie lesen gerade:

Thailands Regierungschef lenkt ein

Schriftgrösse Aa Aa

Thailands Ministerpräsident Abhisit Vejjajiva hat einen Schritt auf die Regierungsgegner zu gemacht und Neuwahlen vor Ende seiner Amtzeit in Aussicht gestellt. Die Forderung nach vorgezogenen Wahlen in zwei Wochen lehnte er beim zweiten Treffen mit den “Rothemden” aber erneut ab. Ein erstes Treffen war tags zuvor ergebnislos beendet worden. Dass Abhisit jetzt einlenkte, führen politische Beobachter auf möglichen Druck der Armee zurück.

Damit haben die wochenlangen Proteste der Rothemden, der Anhänger des gestürzten Ex-Regierungschefs Thaksin Shinawatra, offensichtlich Wirkung erzielt. Sie versammelten sich auch an diesem Wochenende wieder unter anderem vor dem Armeestützpunkt, in dem der Ministerpräsident sich aus Sicherheitsgründen aufhielt. Er hat die Rückendeckung des Militärs. Beobachter erwarten, dass die Neuwahlen nicht vor Oktober, vor der Umbesetzung hochrangiger Armeeposten, abgehalten werden. Der Vizeministerpräsident sprach von einer Auflösung des Parlaments gegen Ende des Jahres.