Eilmeldung

Eilmeldung

Suche nach Drahtziehern

Sie lesen gerade:

Suche nach Drahtziehern

Schriftgrösse Aa Aa

Das russsische Innenministerium hat inzwischen Fotos der beiden mutmaßlichen Selbstmordattentäterinnen veröffentlicht – und ein Foto eines Mannes, der Komplize des Anschlages gewesen sein soll. Zudem sucht die Polizei noch nach zwei weiteren Frauen.

Mit Bildern aus Überwachungskameras konnte die Polizei mittlerweile den Weg der Attentäterinnen von ihrer Ankunft in Moskau bis zur Zündung der Bomben verfolgen.

Russlands Regierungschef Wladimir Putin lobte die Fortschritte der Ermittler. Er sage weiter:“Sie verhalten sich jetzt ruhig, aber für die Sicherheitskräfte ist es eine Frage der Ehre, diese Leute aus der Kanalisation zu ziehen. Ich bin sicher, dass sie es schaffen werden.”

Präsident Dmitri Medwedew gab den Sicherheitskräften freie Hand für die Jagd auf die Drahtzieher, pochte jedoch auf die Einhaltung der Menschenrechte. Zugleich kündigte er an, die Lebensumstände der Menschen im “Armenhaus” Kaukasus zu verbessern.