Eilmeldung

Eilmeldung

TOTAL verantwortlich für ERIKA-Ölpest 1999

Sie lesen gerade:

TOTAL verantwortlich für ERIKA-Ölpest 1999

Schriftgrösse Aa Aa

Mehr als zehn Jahre nach dem katastophalen Untergang des Öltankers ERIKA hat ein Berufungsgericht in Paris die Verurteilung des Konzerns TOTAL bestätigt.

Die Summe, die der Ölkonzern und die Mitangeklagten an die Geschädigten zahlen müssen, wurde auf über 200 Millionen Euro erhöht.
 
Sprecher von TOTAL betonten, das Unternehmen habe bereits 170 Millionen Euro an die Kläger – darunter auch an den französischen Staat – gezahlt.
 
TOTAL und die Reederei wurden wegen Missachtung der Sicherheitsbestimmungen bei der Wartung des mehr als 20 Jahre alten Schiffes verurteilt.
 
Das aus der ERIKA ausgelaufene Öl verschmutzte im Dezember 1999 in der Bretagne mehr als 400 Kilometer Küste. Etwa 150 000 Vögel wurden durch die Ölpest getötet.