Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Milliarden für Haiti - Geberkonferenz in New York


Haiti

Milliarden für Haiti - Geberkonferenz in New York

In New York sind am Mittwoch auf Einladung der Vereinten Nationen mehr als 100 Länder zu einer großen Haiti-Geber-Konferenz zusammengekommen. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon stellte die Grundzüge des von der Regierung Haitis ausgearbeiteten Hilfsplans vor.

“In den Worten des Präsidenten von Haiti: dies ist der Plan ein neues Haiti zu schaffen, in dem die Mehrheit der Menschen nicht länger in großer Armut lebt. Dieser Plan sieht eine Wiederaufbaukomission vor, die in den kommenden 18 Monaten 3,9 Milliarden Dollar in spezifische Programme leiten wird. In den kommenden zehn Jahren wird Haiti 11,5 Milliarden Dollar benötigen”, fasst Ban Ki Moon zusammen.

Der Staatspräsident Haitis, Rene Preval, betonte die Bedeutung der Bildung für den Wiederaufbau seines Landes. “Um diesen Traum von einem neuen Land zu verwirklichen, brauchen wir Ausbildung, davon bin ich überzeugt”, erklärte Preval.

Bei dem schweren Erdbeben im Januar waren mehr als 200 000 Menschen ums Leben gekommen, etwa 1,3 Millionen wurden obdachlos. Die Schäden des Bebens werden auf 120 Prozent des haitianischen Bruttoinlandsproduktes geschätzt.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Terrorwelle in Russland