Eilmeldung

Eilmeldung

Schuldbekenntnis der Kirche

Sie lesen gerade:

Schuldbekenntnis der Kirche

Schriftgrösse Aa Aa

Der Wiener Kardinal Christoph Schönborn hat sich im Missbrauchsskandal zur Schuld der katholischen Kirche bekannt. Zum Bußgottesdienst im Wiener Stephansdom waren 3.000 Menschen gekommen. Missbrauchsopfer schilderten vor dem Altar ihre Erlebnisse. Seit Jahresbeginn sind in den Ombudsstellen für Opfer sexuellen Missbrauchs in der katholischen Kirche bereits mehr als 560 Meldungen eingegangen.

Auch in der Schweiz ist der Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche großes Thema. Die Schweizer Bischofskonferenz rief die Opfer dazu auf, sich zu melden. Bísher wurden 60 Missbrauchsfälle durch katholische Geistliche bekannt.

Unterdessen befrüchtet der Vatikan wegen Missbrauchsfällen in den USA eine Klage gegen den Papst. Anwälte sollen bereits an einer Verteidigungsstrategie arbeiten. Demnach soll Josef Ratzinger als katholisches Kirchenoberhaupt Immunität genießen.