Eilmeldung

Eilmeldung

Schwenkt China im Atomstreit um?

Sie lesen gerade:

Schwenkt China im Atomstreit um?

Schriftgrösse Aa Aa

China bewegt sich im Atomstreit mit dem Iran offenbar auf den Westen zu: Präsident Hu Jintao wird persönlich am Atom-Gipfel in Washington Mitte April teilnehmen, was bislang wegen der Spannungen mit den USA um Währungsmanipulationen und andere Themen angezweifelt wurde.

Und die Volksrepublik stellt sich auch nicht mehr so vehement gegen neue Sanktionen gegen den Iran. Während dessen oberster Atomunterhändler an diesem Donnerstag Unterstützung in Peking suchte, wich das chinesische Außenministerium von der üblichen Standardformulierung ab und erklärte nicht mehr, dass China noch Spielraum für Verhandlungen sehe. Dem französischen Außenminister und der US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen zufolge sind die Chinesen nun auch bereit, über eine verschärfte UNO-Resolution mit neuen Sanktionen zu verhandeln. Sie beharren aber weiter auf einer diplomatischen Lösung. Bislang blockierte China neue Sanktionen, stand damit aber zunehmend isoliert da.