Eilmeldung

Eilmeldung

Proteste gegen Militärputsch

Sie lesen gerade:

Proteste gegen Militärputsch

Schriftgrösse Aa Aa

In Guinea Bissau sind nach einem Militärputsch Unruhen ausgebrochen. Hunderte Änhänger der Regierung protestierten gegen den Hausarrest, den die Militärs über Ministerpräsident Carlos Gomes Junior verhängt haben. Neben Gomes wurde auch der Chef der Streitkräfte festgenommen, sein bisheriger Stellvertreter hat offenbar das Kommado übernommen. Die Militärs drohen, beide zu töten, sollte das Volk nicht von der Straße verschwinden.

Der Kleinstaat Guinea-Bissau gehört zu den ärmsten Ländern der Welt. Seit ihrer Unabhängigkeit 1973 hat die frühere portugiesische Kolonie zahlreiche Umsturzversuche durch das Militär erlebt.

Erst im März 2009 wurden der Präsident des Landes und der oberste Chef der Armee ermordet. Der danach neu gewählte Staatschef, Malam Bacai Sanha nannte heute die Unruhen die Folge eines “Missverständnisses unter Militärs”. Man arbeite nun daran, die Situation zu beruhigen.