Eilmeldung

Eilmeldung

Putin-Besuch in Venezuela

Sie lesen gerade:

Putin-Besuch in Venezuela

Schriftgrösse Aa Aa

Es ist die Fortsetzung einer wunderbaren Freundschaft, stilvoll untermalt: Venezuela und Russland wollen noch enger zusammenarbeiten, die beiden Politiker haben dazu zahlreiche Pläne.

So hat Wladimir Putin seinem Gastgeber Hugo Chávez eine Lieferung von Militärhubschraubern mitgebracht. Neben Waffenkäufen geht es beiden Ländern zum Beispiel auch um die Erschließung von Erdölvorkommen. Eine Gemeinschaftsfirma soll sich um das Öl im Orinoko-Becken kümmern.

Das allerdings soll Venezuela nicht kaufen: Es ist die Krusenstern, ein russisches Segelschulschiff und einer der größten Segler der Welt. Die Krusenstern ist auf Südamerikafahrt und liegt zur Zeit auf Reede
vor der venezolanischen Hauptstadt Caracas: So kann Putin Chávez bei seinem ersten Besuch in Venezuela doch auch ein kleines Stück Russland vorführen.