Eilmeldung

Eilmeldung

Taliban drohen Bundeswehr

Sie lesen gerade:

Taliban drohen Bundeswehr

Schriftgrösse Aa Aa

Aus Versehen haben Bundeswehrsoldaten fünf afghanische Soldaten erschossen. Nach NATO-Angaben eröffneten in der Nähe von Kundus die Deutschen das Feuer auf zwei zivile Kraftfahrzeuge, die sich auf sie zubewegten und eine Anweisung zum Anhalten ignorierten. Die Bundeswehrsoldaten waren auf dem Weg zu der Stelle, an der wenige Stunden zuvor bei einem Feuergefecht mit Aufständischen dem drei deutsche Soldaten gefallen waren.

Die NATO kündigte eine Untersuchung des Zwischenfalls an: “Wir bedauern den tragischen Verlust an Menschenleben. Wir werden eine gründliche Untersuchung durchführen und versuchen unsere Taktik und Prozeduren zu verbessern”, erklärte Brigadegeneral Eric Temblay.

Der Gouverneur von Kundus kritisierte das Vorgehen der Bundeswehr. Die Taliban drohten weitere Schläge gegen die deutschen Einheiten an. Ein Taliban-Sprecher sagte, man habe kein Problem mit Deutschland. Deutschland solle “Afghanistan weiter helfen aber aufhören, die Invasionstruppen zu unterstützen”.

Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg brach seinen Osterurlaub in Südafrika ab. Er will morgen die Öffentlichkeit über die Ereignisse in Afghanistan informieren. zu Guttenberg bedauerte den Tod der Afghanen.