Eilmeldung

Eilmeldung

Belgien: Kundgebung gegen Kernwaffen

Sie lesen gerade:

Belgien: Kundgebung gegen Kernwaffen

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einer Kundgebung gegen Kernwaffen sind in einer Kaserne bei Peer in Belgien knapp 300
Friedensaktivisten vorübergehend festgenommen worden. Die Pazifisten waren über den Zaun der Kaserne “Kleine Brogel” in der Provinz Limburg
geklettert und hatten das Gelände symbolisch besetzt.

Etwa 800 Menschen nahmen an dem
Protestmarsch teil. Sie wollten so darauf hinweisen, dass auf dem Gelände ihrer Meinung nach zwanzig amerikanische Kernwaffen illegal und geheim gelagert werden.

Prominente belgische Politiker hatten Anfang des Jahres dazu aufgerufen, die in Europa stationierten atomaren US-Waffen abzuziehen. Auch der deutsche
Außenminister Guido Westerwelle fordert den Abzug
der Kernwaffen aus Europa.

Nach Schätzung von Aktivisten lagern etwa 200 US-Atomwaffen in Natostaaten – außer in Belgien in der Türkei, Italien, Holland und Deutschland.