Eilmeldung

Eilmeldung

Great Barrier Reef von Ölpest bedroht

Sie lesen gerade:

Great Barrier Reef von Ölpest bedroht

Schriftgrösse Aa Aa

Ein auf Grund gelaufener, chinesischer Kohlefrachter bedroht das sensible Ökosystem des größten Korallenriffs der Welt.

Am Great Barrier Reef vor der australischen Ostküste waren mehrere Rettungsteams und zwei Schlepper im Einsatz, um das 230 Meter lange Schiff zu stabilisieren.

Am Sonntag waren aus einem lecken Tank der “Shen Neng 1” bereits zwei Tonnen Öl ausgelaufen und hatten einen drei Kilometer langen Ölteppich gebildet. Mehrere Versuche, das Schiff bei Flut wieder ins tiefere Wasser zu bekommen, scheiterten.

Das Schiff war am Samstagabend mit voller Kraft auf das Korallenriff aufgelaufen. Warum, ist unklar.

Senator Bob Brown von den australischen Grünen meinte: “Ein Kapitän, der sich auskennt, hätte an Bord gehen müssen. Seit zwanzig Jahren fordern wir das. Die Regierung und das Commonwealth drücken sich darum.”

Das Great Barrier Reef ist ein stark bedrohtes Weltnaturerbe. Das Riff gibt rund 14.000 Arten von Meerestieren Lebensraum.