Eilmeldung

Eilmeldung

Zahlreiche Tote bei Anschlägen in Pakistan

Sie lesen gerade:

Zahlreiche Tote bei Anschlägen in Pakistan

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem schweren Angriff auf ein US-Konsulat in Pakistan sind mehrere Menschen ums Leben gekommen, jedoch niemand in dem Missionsgebäude in der Stadt Peschawar. Die radikalislamischen Taliban bekannten sich zu dem Angriff, bei dem sie nach Augenzeugenberichten auch Raketenwerfer einsetzten.

Es kam zu heftigen Schusswechseln mit Sicherheitskräften. Am Rande des Konsulats-Geländes explodierten mehrere Sprengsätze. Acht Menschen kamen ums Leben, drei von ihnen Angreifer.

Peschawar ist die Hauptstadt von Pakistans unruhiger Nordwest-Grenzprovinz. Im Bezirk Lower Dir hatte zuvor ein Selbstmordattentäter mehr als dreißig Menschen mit in den Tod gerissen, zahlreiche weitere wurden zum Teil schwer verletzt. Der Attentäter hatte sich bei einer Veranstaltung der gemäßigten Awami National-Partei in die Luft gesprengt. Diese Partei führt in der Nordwest-Grenzprovinz eine Koalitions-Regierung und unterstützt den Kampf gegen die Taliban.

Im Nordwesten Pakistans war die Armee im vergangenen Frühjahr mit einer Großoffensive gegen die Extremisten vorgegangen und hatte weite Teile des Gebiets unter Kontrolle gebracht, doch die Taliban verüben dort immer wieder Anschläge.