Eilmeldung

Eilmeldung

Britische Opposition startet in den Wahlkampf

Sie lesen gerade:

Britische Opposition startet in den Wahlkampf

Schriftgrösse Aa Aa

Oppositionsführer David Cameron erklärte schon heute morgen, er freue sich, dass es nun endlich losgehe. Die Konservativen hoffen weiter auf den Sieg, – obwohl ihr einst großer Vorsprung in den Umfragen stark geschrumpft ist. An der Themse – gegenüber dem Parlamentsgebäude – stimmte Cameron die Tories auf einen harten Wahlkampf ein. “Es geht um die Zukunft unserer Wirtschaft, um die Zukunft unserer Gesellschaft und unseres Landes. Es ist die wichtigste Parlamentswahl seit einer Generation.”

Sollten es weder Tories noch Labour gelingen, die absolute Mehrheit im Parlament zu erlangen, könnten sie das Zünglein an der Waage werden: die Liberaldemokraten mit Parteiführer Nick Clegg :
“Die wirkliche Wahl ist: Entweder die alte Politik von Labour und den Konservativen oder etwas wirklich Neues: Und das haben wir zu bieten. Und bei dieser Wahl muss etwas Neues herauskommen.” Clegg dürfte vor allem hoffen, dass er durch die Medien während des Wahlkampfs bekannter wird, denn in dieser Hinsicht schneidet er in den Umfragen nicht gut ab.
Eine Chance, sich bekannter zu machen, werden für Clegg die angekündigten Fernsehdebatten der drei Spitzenkandidaten sein – ein Novum für Großbritannien.