Eilmeldung

Eilmeldung

Jobabbau in Spanien setzt sich fort

Sie lesen gerade:

Jobabbau in Spanien setzt sich fort

Schriftgrösse Aa Aa

Die Arbeitslosigkeit in Spanien ist im März bereits zum achten Mal in Folge angestiegen. Nach Angaben der nationalen Statistikbehörde erhöhte sich die Zahl der Arbeitslosen um knapp 36.000 auf 4,1 Millionen; das entspricht einem Zuwachs von 0,9 Prozent.

Vor allem der Stellenabbau im Dienstleistungsbereich ist für diese Entwicklung verantwortlich, während die Arbeitslosigkeit im Baugewerbe sogar leicht zurückging.