Eilmeldung

Eilmeldung

Erdogan in Paris: Festgefahrene Positionen

Sie lesen gerade:

Erdogan in Paris: Festgefahrene Positionen

Schriftgrösse Aa Aa

Demonstratives Händeschütteln beim Besuch des türkischen Ministerpräsidenten. Allerdings kann auch das diplomatische Protokoll nicht über die Spannungen zwischen den beiden Staaten hinwegtäuschen. Eine gemeinsame Pressekonferenz ist nicht vorgesehen.

Viele Themen bringen Türken und Franzosen auseinander – im Sicherheitsrat beispielweise lehnt Ankara härtere Sanktionen gegen Iran ab, während Frankreich bei diesem Thema Verbündete sucht.
Auftakt der Spannungen war ein französisches Gesetz von 2005, dass das Leugnen des armenischen Völkermords durch die Türkei unter Strafe stellt. Da hilft es im Nachhinein nur wenig, wenn der Eiffelturm anlässlich der türkischen Kulturmonate in den Farben rot und weiß erstrahlt. Ein Signal, das für die Türkei wohl wenig Leuchtkraft besitzt.