Eilmeldung

Eilmeldung

Russisch-polnische Gedenkfeier in Katyn

Sie lesen gerade:

Russisch-polnische Gedenkfeier in Katyn

Schriftgrösse Aa Aa

70 Jahre nach dem Massaker von Katyn sind Polens Ministerpräsident Donald Tusk und sein russischer Kollege Wladimir Putin zu einer ersten gemeinsamen Gedenkfeier zusammengetroffen.

Die beiden Politiker gedachten der 22.000 polnischen Opfer, die im Frühjahr 1940 in Katyn auf Befehl des sowjetischen Diktators Josef Stalin von der sowjetischen Geheimpolizei ermordet worden waren. Das Treffen der beiden Politiker an dem Erinnerungsort in der westrussischen Stadt gilt als historische Versöhnungsgeste.

Russland hatte seine Schuld an dem Massaker erst 1990 eingeräumt. Putin ist seitdem der erste russische Regierungschef, der die Gedänkstätte besucht.

Tusk und Putin gedachten auch der sowjetischen Opfer des Stalin-Terrors und legten den Grundstein für eine neue orthodoxe Kirche an dem symbolträchtigen Ort.